Leichtathletik in Alzenau

Talentiade in Kitzingen

Beitrag vom 19.10.2020 10:00 Uhr
Talentiade in Kitzingen

Der Leichtathletik-Bezirk Unterfranken lud Sportlerinnen und Sportler der Jahrgänge 2007 und 2008 am 18. Oktober zur Talentiade nach Kitzingen ein.

Die Talentiade dient dem Bezirk zur Sichtung für den Landeskader U15 (früher E-Kader).

Aschaffenburger Werfertag und Unterfränkische Meisterschaften Mittlestrecken

Beitrag vom 13.10.2020 20:50 Uhr

Am 10. Oktober veranstaltete die DJK Aschaffenburg einen Werfertag, in dessen Rahmen auch die unterfränkischen Meisterschaften in einigen Mittelstrecken ausgetragen wurden.

M. Mustermann startete über 5.000 Meter der Frauen und konnte sich in 21:50,44 Minuten den Meistertitel sichern.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des LA-Teams in den Wurf-Wettbewerben waren M. Mustermann, M. Mustermann, M. Mustermann, M. Mustermann und M. Mustermann.

Ergebnisliste

Bayerische Mehrkampfmeisterschaften in Regensburg

Beitrag vom 04.10.2020 19:30 Uhr
Bayerische Mehrkampfmeisterschaften in Regensburg

Zu einem spannenden Wettbewetb mit Herzschlag-Finale entwickelte sich der Siebenkampf der Weiblichen Jugend W14 bei den Bayerischen Mehrkampfmeisterschaften, die am 3. und 4. Oktober in Regensburg ausgetragen wurden.

M. Mustermann übernahm nach einem starken 80-Meter-Hürdenlauf in 12,35 Sekunden die Führung des Siebenkampf-Wettbewerbs.

Ihre Haupt-Konkurrentin, M. Mustermann vom TV Emmering nahm ihr im Kugelstoßen über einen Meter ab und ging in Führung. M. Mustermann stieß das drei Kilogramm schwere Gerät auf 10,53 Meter. Im Hochsprung überquerten beide 1,49 Meter.
Im 100-Meter-Sprint verlor M. Mustermann mit 13,51 Sekunden weitere Punkte.

Nach dem ersten Tag hatte sie mit 2.081 Punkten 62 Punkte Rückstand.

Ihre Aufholjagt startete sie am zweiten Wettkampftag.
Nach dem Speerwurf mit 32,78 Metern betrug der Rückstand nur noch 18 Punkte. Mit einem tollen Weitsprung von 5,44 Metern eroberte sie sich in der sechsten Disziplin die Führung zurück.

Vor dem abschließenden 800-Meter-Lauf betrug M. Mustermanns Vorsprung mickrige 15 Punkte, was umgerechnet ca. zwei bis drei Sekunden Laufzeit entspricht.

M. Mustermann kämpfte und kam etwa zwei Sekunden nach ihrer Konkurrentin ins Ziel.

Jetzt begann das bange Warten.
Nach der Auswertung stand fest: Mit ihrer Zeit von 2:45,27 Minuten konnte sie noch fünf Punkte ihres Vorsprungs ins Ziel retten. Mit starken 3.635 Punkten (neuer Team-Rekord) wurde sie Bayerische Meisterin!

Ergebnisliste

Bayerische Meisterschaften in Erding

Beitrag vom 27.09.2020 09:55 Uhr
Bayerische Meisterschaften in Erding

Bei den Bayerischen Meisterschaften am 26. und 27. September in Erding war M. Mustermann einziger Teilnehmer des LA-Teams.

Der Deutsche U20-Vizemeister startete in seiner Paradedisziplin, dem Hochsprung, und wurde seiner Favoritenrolle gerecht.

Bei Regen und Wind und Temperaturen um acht Grad waren keine Top-Höhen zu erwarten.
Mit 1,93 Metern gewann er die U20-Konkurrenz mit großem Vorsprung und sicherte sich damit den Bayerischen Meistertitel.

Ergebnisliste

Unterfänkische Meisterschaften U12/U14 in Hösbach

Beitrag vom 27.09.2020 09:10 Uhr
Unterfänkische Meisterschaften U12/U14 in Hösbach

Am 26. September fanden in Hösbach die Unterfränkischen Meisterschaften in den Altersklasen U12 und U14 statt.

Erfolgreichste Athletin des LA-Teams war M. Mustermann (W13), die im Ballwurf, im Diskuswurf und im Hochsprung jeweils den zweiten, und im Speerwurf den dritten Platz belegte.
Im Diskuswurf stellte sie mit 26,74 Metern zudem einen neuen Team-Rekord auf.

M. Mustermann (W13) schaffte im 60-Meter-Hürdensprint mit Rang zwei den Sprung auf das Podest.

Die jüngste Alzenauer Starterin M. Mustermann (Bild) kam zwei mal auf das Treppchen. Sie belegte im 50-Meter-Sprint und im Weitsprung der Klasse W10 jeweils den zweiten Platz.

Weitere Ergebnisse:
M. Mustermann (W13): Kugelstoß 4., Weitsprung 9.
M. Mustermann (W13): Diskuswurf 4., Hochsprung 6., Kugelstoß 7., 75 m Vorlauf
M. Mustermann (W13): Weitsprung 8., Ballwurf 12., 75 m Vorlauf

Ergebnisliste

24. Alzenauer Triathlon

Beitrag vom 13.09.2020 19:45 Uhr
24. Alzenauer Triathlon

Bundesweite Beachtung und viel Lob und Anerkennung von den Teilnehmern erfuhr der 24. Alzenauer Triathlon, der am 13. September rund um den Meerhofsee und das Prischoßstadion trotz Corona stattfand.

Das Organisationsteam der Wasserwacht Alzenau und des LA-Team Alzenau stellte mit viel Aufwand ein Hygienekonzept auf die Beine, das von den Behörden genehmigt wurde.

So konnte der 24. Alzenauer Triathlon stattfinden, einer von wenigen in Deutschland.

Für viele Triathletinnen und Triathleten war der Alzenauer Triathlon der einzige Wettkampf des Jahres.
So waren alle froh, die einen der 400 Startplätze ergattern konnten.
Darunter war auch unsere LA-Team-Trainerin M. Mustermann (Bild), die hervorragende Fünfte bei den Frauen wurde.

Die gute Organisation, das hochsommerliche Wetter und tolle sportliche Leistungen sorgten für eine rundum gelungene Veranstaltung, für die auch der Alzenauer Bürgermeister M. Mustermann anerkennende Worte fand.

24. Alzenauer Triathlon

Der schnellste Triathlet war M. Mustermann (ESV Gemünden). Er bewältigte die Strecke bestehend aus ca. 550 Meter Schwimmen, ca. 20 Kilometer Radfahren und ca. 5 Kilometer Laufen in 55:15 Minuten.

Schnellste Triathletin war M. Mustermann (Team Icehouse) in 1:02:08 Stunden (im Bild mit Bürgermeister M. Mustermann).

Ergebnisliste

Sportlerin des Tages

LA-Team-Termine

  • 08.03.2020:
    Mitgliederversammlung und Winterwanderung
    Alzenau
  • 14.03.2020 - 15.03.2020:
    Abgesagt:
    Jugend-Sportwochenende
    Alzenau
  • 04.04.2020 - 14.04.2020:
    Abgesagt:
    Trainingslager
    Cesenatico / Italien
  • 23.05.2020:
    Abgesagt:
    Kreismeisterschaften U12/U14
    Alzenau
  • 23.07.2020:
    Abgesagt:
    Vereinsmeisterschaften
    Alzenau
  • 07.08.2020:
    Abgesagt:
    Festumzug beim Stadtfest
    Alzenau
  • 13.09.2020:
    24. Alzenauer Triathlon
    Alzenau
  • 27.11.2020 - 29.11.2020:
    Abgesagt:
    Waffelstand beim Weihnachtsmarkt
    Alzenau
  • 03.12.2020 - 09.12.2020:
    Nikolaustraining
    (in den Trainingsgruppen)
    Alzenau